Hauptversammlung am 24. Mai 2022

In zwei Jahren feiert TV Gernsbach 175-jähriges Bestehen

60 Übungsleiter*innen gestalten wöchentlich 35 Sportangebot

Trotz Corona-Pandemie zog der Turnverein Gernsbach, mit rund 1.100 Mitgliedern größer Sportverein in Gernsbach, in seiner Hauptversammlung am 24. Mai 2022 in der Gernsbacher Stadthalle eine interessante Bilanz.

Den Sportbetrieb in den zwei großen Bereichen Freizeit- und Gesundheitssport und leistungsorientierter Wettkampf- und Showbereich ließen dabei die Vorstandsmitglieder Christine Binder und Jürgen Maisch in ihrem Bericht für den Zeitraum vom Juli 2021 Revue passieren. Seit vergangenem Sommer war dabei eine allmähliche Rückkehr zum geregelten Übungs-, Trainings- und – teils noch eingeschränkt – auch zum Wettkampfbetrieb der 35 Gruppen in 15 Abteilungen möglich gewesen. Aktuell gestalten wieder 60 Übungsleiter*innen den wöchentlichen Sportbetrieb.

Bei der sportlichen Bilanz ragt dabei neben etlichen Erfolgen auf Badischer und Baden-Württembergischen Ebene in verschiedenen Sportarten der 8. Platz von Kevin Klyk bei den Deutschen Meisterschaften im Weitsprung 2021 heraus.

Im Vereinsheim Sonnengarten ist das „Grün-Team“ im Einsatz, dass durch ihr Wirken den Außenbereich erheblich aufwertete. Bis zum Jahr 2024 soll das Haus auch einen neuen Außenanstrich bekommen.

Bei der Mitgliederentwicklung musste der TV Gernsbach in der Coronaphase auch einen Mitgliederrückgang hinnehmen. Nun hofft der Verein mit dem bestehenden Sportprogramm und auch neuen geplanten Angeboten dieser Entwicklung entgegenwirken zu können.

Der Dank von Binder und Maisch galt allen Vereinsmitarbeitern für Ihr Engagement im Berichtszeitraum. Der komplette Bericht hier ersichtlich.

In einem Grußwort hob Bürgermeister Julian Christ die Stellung des TV Gernsbach im Gemeinwesen hervor.

Dem Finanzbericht 2021 von Jürgen Maisch, der als Finanzvorstand in der Versammlung für weitere zwei Jahre wiedergewählt wurde, zufolge steht der Verein auf einem gesunden finanziellen Fundament. Matthias Lanz bestätigte für die Rechnungsprüfer eine ordnungsgemäße Kassenführung durch die TVG-Geschäftsstelle. Der Haushaltsplan für 2022, der einstimmig verabschiedet wurde, sieht Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 96.400,- Euro vor. Einen Höhepunkt der Versammlung bildeten Ehrungen für 75 Vereinsmitglieder (siehe separater Bericht).

In Ausblick gab es eine Vorschau auf die geplanten Maßnahmen für das 175-jährige Vereinsbestehen, dass der Turnverein im Jahr 2024 begehen kann. Neben einem Jahresauftakt im Januar 2024 ist ein Festakt im März 2024 geplant. Sportliche Akzente will der Verein mit dem Turngau-Kleinkinder-Turnfest und einer Jubiläums-Turn-Show im 4. Quartal 2024 setzen. Hinzu kommen noch Veranstaltungen der Abteilungen. Dem TV Gernsbach ist es hierbei wichtig, für die Jubiläumsmaßnahmen die Bereitschaft zum Mitmachen und Mitarbeiten bei den Mitgliedern zu wecken.